4. Aufbau-Camp erfolgreich durchgeführt

0
313

In diesem Jahr fand das vierte Camp mit vielen GenossInnen aus verschiedenen Städten und Regionen Deutschlands statt. Neben der Vermittlung politischer Theorie und Praxis stand eine solidarische Kultur im Mittelpunkt des Camps.

Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildete eine ausführliche Auseinandersetzung mit den Grundlagen und weiterführenden Fragen der politischen Ökonomie und insbesondere den periodisch auftretenden Wirtschafts- bzw. Überproduktionskrisen im Kapitalismus.

Danach ging es darum eine Klarheit über eine Alternative zu diesem ausbeuterischem System zu bekommen. Die TeilnehmerInnen erarbeiteten sich die Grundlagen der sozialistischen Gesellschaft und beschäftigten sich in Arbeitsgruppen mit den verschiedenen Aspekten einer konkreten sozialistischen Alternative zum Kapitalismus.

Wie jedes Jahr war ein weiterer Schwerpunkt der Frauenbefreiungskampf, dieses Jahr erstmal von den GenossInnen der Kommunistischen Frauen organisiert und angeleitet. Neben grundsätzlichen Fragen zum Thema Geschlechtsbewusstsein, Frauenrevolution und Solidarität, ging es hier auch um die konkrete Reflexion des eigenen Verhaltens im Kollektiv und der Rolle in der Gesellschaft.

Neben der Auswertung und weiteren Planung der bundesweiten Massenarbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen, beschäftigten sich die TeilnehmerInnen zudem mit den notwendigen Schritten im weiteren Aufbauprozess als kommunistische Organisation.

Beim gemeinsamen Gedenkabend wurde unseren unsterblich gewordenen GenossInnen gedacht und darüber gesprochen wie wir selbst ihnen und unseren Aufgaben gerecht werden und uns zu kommunistischen Individuen entwickeln können.