Die Krise hat System! Kapitalismus überwinden! Sozialismus aufbauen!

0
199

Die Krise hat System! Kämpfen wir dagegen!

Lange versuchten bürgerliche Medien und Politiker die aktuelle Weltwirtschaftskrise zu verschleiern und weg zu reden. Doch spätestens seit dem Corona-Lockdown und der sich damit massiv verschärfenden Krise können auch sie nicht mehr darüber hinwegtäuschen: Wir erleben gerade die größte Weltwirtschaftskrise, die es je im Kapitalismus gab und sie könnte noch viel schlimmer werden.

Während die bürgerlichen Wirtschaftsexperten bereits das Ende der Krise herbei prophezeien, korrigieren sie ihre Erwartungen an die Entwicklung der Wirtschaft Woche für Woche nach unten. Während die Zentralbanken und Regierungen immer neue Rettungspakete und Kredite in noch nie dagewesenen Höhen beschließen und an die Monopole ausschütten um ihre Profite zu retten, sollen hunderttausende ArbeiterInnen entlassen werden. Dagegen müssen wir unseren Widerstand entwickeln!

Gegen die Krise zu kämpfen, heißt gegen des System zu kämpfen!

Corona ist sicher an vielem Schuld, doch Ursache für die aktuelle Weltwirtschaftskrise ist das Virus sicher nicht. Es hat die Wirtschaftskrise nur verschlimmert und schneller auf beinahe alle Teile der Wirtschaft übergreifen lassen.

Die aktuelle Weltwirtschaftskrise ist eine kapitalistische Überproduktionskrise wie sie in regelmäßigen Abständen das kapitalistische Ausbeutersystem erschüttert. Solange die herrschende Wirtschaftsordnung durch die ökonomischen Gesetze des Kapitalismus und seine Eigentumsordnung bestimmt werden, solange wird es auch in regelmäßigen Abständen zu tiefgreifenden ökonomischen Krisen kommen.

Ähnlich wie in der letzten großen Weltwirtschaftskrise 2008/09 sollen wir Arbeiterinnen und Arbeiter wieder die Kosten dieser Krise tragen, während die großen Monopole weiter Profite scheffeln.

Bereits jetzt gibt es riesige Angriffe auf unsere Rechte und unseren Lebensstandard: Hunderttausenden drohen Entlassungen, Tarifverträge werden aufgekündigt und Verhandlungen über neue einfach ausgesetzt. Das ist knallharter Klassenkampf von oben.

Jetzt ist die Zeit diesen Angriffen etwas entgegen zu setzen! Jetzt ist die Zeit mit der seit Jahrzehnten vorherrschenden Sozialpartnerschaft der Gewerkschaften zu brechen und dem Klassenkampf von oben den vereinten Klassenkampf von unten entgegen zu setzen!

Unsere Parole und unserer konkretes Ziel muss sein, die Kapitalisten dazu zu zwingen für die von ihnen verursachte Krise zu zahlen. Wir dürfen nicht erneut zulassen, dass die Krise auf unserem Rücken ausgetragen wird.

Kapitalismus überwinden! Sozialismus aufbauen!

Der organisierte Klassenkampf von unten ist das richtige Mittel gegen die Angriffe auf unsere Klasse und die Verbesserung der Situation unserer Klasse. Jedoch werden wir, wie entschlossen unser Widerstand auch sein mag, immer nur einen Teil der Angriffe unserer Ausbeuter abwehren, solange sie an der Macht sind. Krise für Krise werden sich die Ausbeutungsverhältnisse weiter verschärfen, die Arbeitslosigkeit anwachsen und die Unsicherheit in unserer Lebensplanung wachsen. Nur für Verbesserungen im bestehenden System zu kämpfen, würde einem Kampf gegen Windmühlen gleichen. Jedes Recht und jede Lohnerhöhung die wir im Kapitalismus erkämpfen, werden die Herrschenden uns früher oder später wieder versuchen wegzunehmen.

Wenn wir daher die regelmäßigen Überproduktionskrisen dauerhaft überwinden wollen, wenn wir die systematische Ausbeutung und Unterdrückung der überwiegenden Mehrheit der Menschheit ein Ende setzen wollen, dann gibt es nur eine Alternative und diese kann nur der Sozialismus sein.

Die Ursache der Krisen ist letztlich das Wesen des kapitalistischen Wirtschaftssystems: Produziert wird für Profit, nicht um die Bedürfnisse der Gesellschaft zu decken. Produziert wird für die Bereicherung einzelner, nicht für die Bereicherung aller. Das einzige realistische Modell, das dem entgegengesetzt werden kann, ist die sozialistische Planwirtschaft. Erst in einem solchen System werden alle gesellschaftlichen Ressourcen auch planmäßig im Interesse der Gesellschaft eingesetzt.

Kämpfen wir gemeinsam für eine revolutionäre Überwindung des kapitalistischen Systems!

Kämpfen wir für ein System ohne Krisen und Ausbeutung des Menschen durch den Menschen!

Kämpfen wir für den Sozialismus!